Anne Kowatsch

Meine Bewerbung für die Landesliste

Veröffentlicht am | 31.03.2021
Meine Bewerbung für die Landesliste von Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg für die Bundestagswahl am 26. September.

Liebe Freundinnen und Freunde,


als ehemalige Leistungssportlerin und Übungsleiterin habe ich früh gelernt, wie wichtig Sport für den gesellschaftlichen Zusammenhalt ist: denn Sport verbindet Menschen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft, ihren finanziellen Möglichkeiten, ihrem Geschlecht, ob mit Behinderung oder ohne. Sport macht Spaß, wirkt leistungssteigernd und eröffnet gerade Kindern und Jugendlichen Chancen aktiv zu werden und sich selbstwirksam zu erleben. Fairness, Teamgeist und Verantwortung: unsere grünen Werte einer offenen, vielfältigen und solidarischen Gesellschaft sind Grundbaustein im Sport. Ob im Handballverein oder in freien Laufgruppen: Sport ist der Kitt für sozialen Zusammenhalt und gutes Klima unserer Gesellschaft!


Aus diesen Gründen setze ich mich in unserer Partei für Sportpolitik auf Landes- und Bundesebene ein. Ich bin überzeugt davon, dass wir die Träger*innen des organisierten Sports stärker in den Blick und in die politische Verantwortung nehmen sollten. Denn der herausragenden Rolle des Sports für unser gesellschaftliches Zusammenleben, stehen auch große Herausforderungen gegenüber. Diese zu bewältigen, geht nur mit uns GRÜNEN.


Der Sport ist mein Herzensthema und meine große Leidenschaft. Daher engagiere ich mich maßgeblich am Aufbau der Landes-Arbeitsgemeinschaft Sportpolitik in Baden-Württemberg. Ich bin Sprecherin der UAG Sportpolitik und aktiv in der Grünen BAG Sportpolitik. Als Votenträgerin der BAG Sportpolitik bewerbe ich mich nun bei euch, liebe Delegierte, um einen aussichtsreichen Listenplatz auf der kommenden LDK.


Seit 6 Jahren arbeite ich als wissenschaftliche Referentin einer grünen Landtagsabgeordneten mit dem Schwerpunkt Sportpolitik in Baden-Württemberg.


Mit der derzeitigen Pandemie erleben wir eine Bedrohung von globalem Ausmaß. Wir erleben aber auch, dass die Unterstützung der Menschen untereinander, und auch das Ehrenamt, einen wertvollen Beitrag zum Zusammenhalt und für das Gemeinwohl leisten. Und wir sehen auch, dass es die Frauen sind, die unsere Wirtschaft und Gesundheit am Laufen halten, mit unterdurchschnittlich weniger Gehalt als die Männer. Mit mehr Frauen in den Parlamenten können wir eine solche Ungerechtigkeit verhindern.


Persönlich habe ich mich bewusst früh entschieden Verantwortung zu übernehmen. Beruflich, wie auch familiär. Mit 25 Jahren war ich bereits zweifache Mutter, habe Politik- und Verwaltungswissenschaften studiert und nebenbei als Werkstudentin gearbeitet. Meinen Kindern, heute 9 und 11 Jahre alt, möchte ich eine lebenswerte Um-Welt erhalten. Dafür setze ich mich auch auf kommunaler Ebene ein: als Grüne Kreisrätin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, sowie im Kreisvorstand im Rems-Murr-Kreis. Für den Erhalt unseres ländlichen Raumes, in dem ich zuhause bin, und als gutes Vorbild für meine Kinder.


Klimaschutz, Sport, das Ehrenamt und der Erhalt einer lebenswerten Welt für unsere Kinder – das sind die Themen, die mich antreiben.


Wir haben 2021 erfolgreich Baden-Württemberg weiter beGRÜNT. Ich möchte mit all meiner Leidenschaft für Grüne Politik dazu beitragen, dass das nun auch im Bund gelingt, für den Schutz unseres Planeten und unserer Gesellschaft.


Ich bewerbe mich daher um einen aussichtsreichen Platz auf der Landesliste zur Bundestagswahl. Dafür bitte ich um Euer Vertrauen und um Eure Unterstützung.


Herzlichst Eure Anne

Klimaschutz, Sport, das Ehrenamt und der Erhalt einer lebenswerten Welt für unsere Kinder – das sind die Themen, die mich antreiben.